Musikshop
Musikhaus Höllwerth
Die Nummer 1 im www
Handel mit Dudelsäcken und Blasinstrumenten

dudey - der vierstimmige dudelsack

Dudey - der vierstimmige Dudelsack Geschichte:
Dieses Instrument wurde Anfangs des 17. Jahrhunderts von Michael Praetorius "Dudey" genannt, in der Lausitz an der Wende des 18. und 19. Jahrhunderts als "Dreibrümmche" erwähnt, in den obersösterreichischen ikonographischen Quellen dargestellt und blieb in Böhmen in zwei Musealexemplaren erhalten.

Aufbau:
Das vierstimmige Instrument hat eine selbständige Melodiepfeife und drei Bordunpfeifen im gemeinsamen Aufnahmeteil, die sich beim Spiel auf den Unterarm stützen. Die kurze Melodiepfeife hat 7 Grifflöcher, die eine diatonische Reihe im Bereich einer kompletten Oktave ermöglichen. Die Bordune sind in der Oktave und in Quint gestimmt, ermöglichen aber die Umstimmung um einen Ton. Die Pfeifenbohrungen sind zylindrisch, alle Tongeneratoren haben einfache aufgeschlagene Zungen. Die Holzteile werden aus Birnbaum, Elbe oder Nussbaum hergestellt. Der Luftbehälter wird aus glatten Naturleder produziert. Ursprünglich war es ein mundgeblasenes Instrument, Archivquellen schließen jedoch das Vorkommen eines Blasebalgs nicht aus. Auch bei unserem Nachbau wird dieser Dudelsack mit dem Blasebalg ausgestattet. Mit seinem leiseren Klang eignet sich dieses Instrument besonders für das Hausmusizieren.

Ausführung:
Den Musealexemplaren entsprechend kann eine dezente Belebung der Holzteile mit Knochen- oder Metallarmaturen an den Verbindungsstellen und an den Pfeifenenden, auf Wunsch auch mit Zinngussverzierungen durchgeführt werden.

Details und Preise siehe im Shop >>>>>



STÜTZPUNKTHÄNDLER FÜR AMATI, CERVENY UND JOSEF LIDL INSTRUMENTE
Musikhaus Höllwerth - A-4822 Bad Goisern a. H. - UNTERE MARKTSTRASSE 9
Tel./Fax +43 6135 7044
Anfrage Blechblasinstrumenten